Bürgerinitiative Gegenwind-Schneifel

Bürgerintiative Gegenwind-Schneifel

Auf unserer Home-Page informieren wir die Öffentlichkeit über die Planungen von Mega-Watt-Windparks in den eigentlich geschützten Naturreservaten auf der Schneifel 

Über uns

Wir engagieren uns für der Erhalt der Naturreservate auf dem Schneifelrücken

BI GWS

Informationen

Wir berichten in einfacher Sprache über die Planung von Windparks auf der Schneifel

Schaltfläche

Kontakt

Sie haben Fragen... schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie an

Formular

Redaktion

Sie wollen sich inhaltlich engagieren... sprechen Sie mit unserem Redaktionsteam

Impressum

Unterstützen Sie uns

Für unsere Arbeit nehmen wir uns Zeit, wir haben aber auch Ausgaben. Aktionen und Informationsmaterial, Veranstaltungen und Veröffentlichungen, all das bekommen wir nicht umsonst. Wenn Sie unserer Initiative finanziell unterstützen möchten, freuen wir uns über Ihren Beitrag. Dazu haben wir für die Bürgerinitiative Gegenwind Schneifel ein Konto eingerichtet.
Wir versichern allen Spendern und Sponsoren, dass wir Ihre Gelder ausschließlich zweckgebunden für die Arbeit der Bürgerinitiative Gegenwind Schneifel verwenden. Über die Verwendung legen wir Rechenschaft ab. 
Sollten über den Bestand unserer Vereinigung hinaus Überschüsse verbleiben, werden wir diese einem gemeinnützigen Zweck zuwenden. 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung 
Ihr Team Gegenwind Schneifel

Konto der Bürgerinitiative

IBAN DE96 5869 1500 0006 6126 22
BIC GENODED1PRU
Volksbank Eifel Mitte e.G.

Windkraftplanung auf der Schneifel

Der Rat der Verbandsgemeinde Prüm hat am 25.09.2018 die Offenlage des überarbeiteten Vorentwurfs (letzte Planung von 06.12.2016) zur 6. Fortschreibung des Flächennutzungsplanes für den Teilbereich "Windkraft" beschlossen.

Die Offenlagen wird im Frühjahr 2019 erwartet. 
Dann können innerhalb einer Frist von zwei ggf. vier Wochen Einsprüche gegen die Planung vorgebracht werden.

Planung Stand 06.12.2016

Offenlage 14.02.2017 - 14.03.2017

Einwände der BI vom 10-03-2017

In der Offenlage 2017 waren auf dem Schneifelrücken die in Blau dargestellten Flächen C-1 im Norden und C-4 im Süden für Windparks ausgewiesen. Die orange eingefärbten Flächen wären aus planerischer Sicht theoretisch nutzbar, erfüllen aber nicht die Kriterien des Verbandsgemeinderates. Auch dagegen sind Einwände von Flächeninhabern erhoben worden. Im Ergebnis der Einwandbearbeitung ist die Fläche C-2 aus dem orangen Bereich wieder aufgenommen worden | siehe Planung 25.09.2018  

Planung Stand 25.09.2018

Offenlage Frühjahr 2019

WEA-Planung Schneifel Stand 2018/2019

Wir haben die sehr umfangreichen Planungsunterlagen mit Blick auf den Schneifelrücken ausgewertet. Das Planungsbüro hat Kartenmaterial für unterschiedliche Schutzgüter erstellt (z.B. Boden, Biotope, Wasser, Landschaftsbild etc.) Wir haben die geplanten Flächen für die Windkraft in die verschiedenen Themen-Karten eingeblendet.

Die Schneifel

Mit dem neuen Flächennutzungsplan soll der Weg frei gemacht werden, um riesige Windkraftanlagen in der bislang unberührten Natur der Schneifel zu bauen. Dabei ist die Schneifel als Natura2000 Gebiet laut Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie (FFH-Richtlinie) eigentlich eine Tabuzone für die Windenergie!

Natura 2000

Die Schneifel ist ausgewiesenes Natura2000 FAUNA-FLORA-HABITAT-Gebiet (kurz FFH-Gebiet) und so Teil europaweit zusammenhängender Reservate und Schutzgebiete, die zum Erhalt der einheimischen Natur in Europa aufgebaut werden.

FFH-Gebiet Schneifel

Die Schneifel

Eines der letzten großen zusammenhängenden Wald- Wiesen- und Moorgebiete in Deutschland ...

Die Schneifel

Am Schwarzen Mann

Die Schneifel ist ein ca. 15 km langer und etwa 2 km breiter Höhenzug in den westlichen Hochlagen der Eifel.
Der höchste Punkt mit 698 m ist der Schwarze Mann.

Auf der Seite www.gpsies.com finden Sie Wandertipps
Suchbegriff: SCHLAUSENBACH

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns einen mail an 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Umwanderung der Fläche C1

Verschaffen Sie sich Ihren eigenen Eindruck über die naturbelassenen Landschaften und einsamen Regionen auf der Schneifel. Die mit C_1 gekennzeichnete Fläche liegt im Norden der Schneifel. Hier könnten bis zu 9 Windkraftanlagen entstehen. Die Fläche grenzt unmittelbar an Naturreservate wie z.B. das Rohrfenn. Die feuchten Böden erfüllen wichtige Funktionen im Wasserkreislauf und die dichten Wälder sind  Rückzugsgebiet seltener Tierarten wie der europäischen Wildkatze. Nur mit sehr viel politischer Kompromissbereitschaft und stark zurecht gebogenen Planungskriterien ist es überhaupt möglich, in solchen Regionen Flächen für Windkraftanlagen auszuweisen.

Umwanderung der Fläche C4

Die mit C_4 gekennzeichnete Fläche liegt im Süden der Schneifel. Hier sind aktuell 6 Windkraftanlagen geplant. Im Umfeld liegen die Moorlandschaften des Eschfenns und des Königsfenns sowie die Quellgebiete zahlreicher Bäche, die auf der Schneifel entspringen.  

HINWEISE ZUR VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung der BI GWS OK_ich bin einverstanden Ablehnen